Herzlich Willkommen am Institut Arbeit und Qualifikation

Das Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ) führt interdisziplinäre und international vergleichende sozialwissenschaftliche Forschung in den Bereichen Beschäftigung, Arbeit- und Arbeitsgestaltung, Sozialsysteme und Bildung durch. Kennzeichnend für das Forschungsprofil ist die Kombination von grundlagen- und anwendungsorientierter Forschung.
[Lesen Sie mehr]

Neue Publikationen

IAQ-Standpunkt 2018-02
Sybille Stöbe-Blossey: Betreuungsmodelle in der frühkindlichen Bildung. Stellungnahme zur Anhörung des Ausschusses für Familie, Kinder und Jugend am 19. April 2018

IAQ-Standpunkt 2018-01
Gerhard Bosch: Mindestlohn: Geringverdiener profitieren, aber noch Umsetzungsprobleme. Stellungnahme zur schriftlichen Anhörung der Mindestlohnkommission am 1. März 2018

IAQ-Report 2018-03
Karen Jaehrling, Monika Obersneider und Dominik Postels: Digitalisierung und Wandel von Arbeit im Kontext aktueller Marktdynamiken: Empirische Befunde zum Zusammenspiel von Innovationen, Beschäftigung und Arbeitsqualität

IAQ-Report 2018-02
Laura Geiger und Anja Gerlmaier: Produktionsarbeit in Zeiten von Industrie 4.0: Was wissen Unternehmen und Beschäftigte über eine gesundheitsgerechte Gestaltung von Arbeit?

Weitere neue Publikationen

Call for Papers

Zum „Umgang mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen im Betrieb. Konzepte, Befunde, Strategien und Erfahrungen“ veröffentlicht das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut der Hans-Böckler-Stiftung (WSI) im Jahr 2019 ein Schwerpunktheft der WSI-Mitteilungen
Call for papers
- Deadline: 30.06.2018



Veranstaltungen

21.06.2018

Fragmentierung und Integration. Schnittstellenprobleme und Schnittstellenmanagement im deutschen Sozialstaat. In Kooperation mit: Gesellschaft für Sozialen Fortschritt e.V. / FGW - Forschungsinstitut für gesellschaftliche Weiterentwicklung (e.V.). Gerhard-Mercator-Haus, Universität Duisburg-Essen, Lotharstr. 57, 47057 Duisburg
[weitere Informationen]

04.07.2018

Hochqualifiziert zugewandert – und dann? Weiterqualifizierungsprogramme für zugewanderte Akademiker_innen auf dem Prüfstand. Campus Duisburg, Gerhard Mercator Haus
[weitere Informationen]

04.10.2018 bis 06.10.2018

Koproduktion lokaler Sozialpolitik durch Geflüchtete. Panel der Forschungsgruppe Migration und Sozialpolitik auf der 2. Konferenz des Netzwerks Flüchtlingsforschung. In Kooperation mit: Zentrum Flucht und Migration. Eichstätt
[weitere Informationen]



Vorträge

Dr. Angelika Kümmerling: Mein "Frei" gehört mir – Arbeitszeit und Arbeitszeitmodelle.
Arbeitnehmervertretertreffen mit Bischof Dr. Felix Genn / Bistum Münster
Münster, Akademie Franz Hitze Haus, 28.05.2018
Weitere Informationen

Prof. Dr. Matthias Knuth: Anstöße zur Reform der Arbeitsmarktpolitik.
Parlamentarisches Frühstück / DGB Hamburg
Hamburg, 31.05.2018

Weitere Vorträge