Herzlich Willkommen am Institut Arbeit und Qualifikation

Das Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ) führt interdisziplinäre und international vergleichende sozialwissenschaftliche Forschung in den Bereichen Beschäftigung, Arbeit- und Arbeitsgestaltung, Sozialsysteme und Bildung durch. Kennzeichnend für das Forschungsprofil ist die Kombination von grundlagen- und anwendungsorientierter Forschung.
[Lesen Sie mehr]

IAQ und KLI intensivieren Austausch

Eine koreanische Delegation des Korea Labor Institute (KLI) hat am 13.9.2016 das Institut Arbeit und Qualifikation am Campus Duisburg besucht.

Im Vordergrund des Besuchs stand der Austausch von aktuellen Informationen zu den Instituten sowie zu laufenden Forschungsprojekten. Dabei hat sich bestätigt, dass es viele gemeinsame Themen gibt. Ein Memorandum of Understanding zwischen den beiden Einrichtungen besteht seit 2015.
[Lesen Sie mehr]

Neue Publikationen

IAQ-Report 2016-02
Sybille Stöbe-Blossey: Hochschulreife am Berufskolleg: Bildungswege und Perspektiven von Schüler/inne/n in verknüpften Bildungsgängen. Duisburg: Inst. Arbeit und Qualifikation

IAQ-Forschung 2016-02
Andreas Jansen: Der Stand der Lohnkonvergenz zwischen Ost- und Westdeutschland und damit einhergehende Konsequenzen für die Angleichung des Rentenrechts. Duisburg: Inst. Arbeit und Qualifikation

Brussig, Martin / Knuth, Matthias / Mümken, Sarah, 2016: Von der Frühverrentung bis zur Rente mit 67. Der Wandel des Altersübergangs von 1990 bis 2012. Bielefeld: transcript Verl. ISBN 978-3-8376-3429-7
Informationen zum Inhalt

Haipeter, Thomas / Bromberg, Tabea / Slomka, Christine, 2016:
Angestellte als Machtquelle. Neue Initiativen der Interessenvertretung von Industrieangestellten im Betrieb. Wiesbaden: Springer VS. ISBN 978-3-658-13563-8
Informationen zum Inhalt

Weitere neue Publikationen



Veranstaltungen

27.10.2016

Workshop: Karrierewege dual Studierender - Eine Verbleibsstudie der Absolvent/inn/en dualer Studiengänge. In Kooperation mit: Hans Böckler Stiftung. Campus Duisburg, Gerhard-Mercator-Haus
[weitere Informationen]

23.11.2016

Arbeit im 4.0-Zeitalter gesund gestalten: psycho-soziale Ressourcen im Betrieb erkennen und erfolgreich nutzen. Erste Branchenallianz des Verbundvorhabens INGEMO. In Kooperation mit: Fachhochschule für Ökonomie und Management. FOM, Essen
[weitere Informationen]



Vorträge

Prof. Dr. Ute Klammer: Chair: Sektion Sozialpolitik, Forum sozialpolitischer Forschung.
Geschlossene Gesellschaften. 38. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie / DGS
Bamberg, Universität, 27.09.2016
Weitere Informationen

Dr. Steffen Lehndorff: Die Entwicklung der Arbeitszeiten: Herausforderungen an Gewerkschaften und Betriebsräte
Die Arbeitszeitkampagne der IG Metall / IG Metall Hannover
Bad Münder, 28.09.2016

Dr. Steffen Lehndorff: Neoliberalismus und europäische Krise.
Neoliberalismus - Geschichte, Wirkungen, Alternativen / DGB Südosthessen
Hanau, 29.09.2016

Weitere Vorträge