Herzlich Willkommen am Institut Arbeit und Qualifikation

Das Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ) führt interdisziplinäre und international vergleichende sozialwissenschaftliche Forschung in den Bereichen Beschäftigung, Arbeit- und Arbeitsgestaltung, Sozialsysteme und Bildung durch. Kennzeichnend für das Forschungsprofil ist die Kombination von grundlagen- und anwendungsorientierter Forschung.
[Lesen Sie mehr]

Neue Publikationen

IAQ-Forschung 2017-05
Christin Schröder und Claudia Weinkopf: Arbeitsbedingungen in der Fluggastkontrolle – zwischen hoheitlichen Befugnissen und fehlender Wertschätzung?

IAQ-Report 2017-06
Thorsten Kalina / Claudia Weinkopf: Niedriglohnbeschäftigung 2015 – bislang kein Rückgang im Zuge der Mindestlohneinführung

IAQ-Report 2017-05
Tabea Bromberg: Regulierung von AT-Entgelten in der chemischen Industrie – Elemente gewerkschaftlicher Strategie und guter Mitbestimmungspraxis

IAQ-Standpunkt 2017-02
Sirikit Krone / Monique Ratermann-Busse: Qualitätskriterien für duale Studiengänge

Greer, Ian / Breidahl, Karen N. / Knuth, Matthias / Larsen, Flemming , 2017: The marketization of employment services. The dilemmas of Europe's work-first welfare states. Oxford: Oxford University Press. ISBN: 9780198785446

Weitere neue Publikationen



Veranstaltung



Vorträge

Dr. Steffen Lehndorff: The Political State of the Union.
Can the EU still be saved? The implications of a multi-speed Europe / 23rd Conference on Alternative Economic Policy in Europe
Athen, 28.09.2017

Dr. Sirikit Krone: Einstieg, Karrierewege und Zukunftspläne dualer StudienabsolventInnen.
Karrierewege dual Studierender / Gerhard-Mercator-Haus, Universität Duisburg, 28.09.2017

Dr. Tabea Bromberg: Zwischenstand im Projekt Arbeit 4.0
Dialogkreis Moderne Betriebsratsarbeit / Hans-Böckler-Stiftung
Düsseldorf, 28.09.2017

Iris Nieding: Gestaltung des Übergangs vom dualen Studium in den Job.
Karrierewege dual Studierender / Gerhard-Mercator-Haus, Universität Duisburg, 28.09.2017

Dr. Tabea Bromberg: Industrie und Arbeit 4.0. Befunde zu Digitalisierung und Mitbestimmung im Industriesektor.
Zukunftsprojekt Arbeitswelt 4.0 / Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg
Stuttgart, 04.10.2017

Prof. Dr. Ute Klammer: Gender und Diversity – wie kommen wir zu mehr Chancengleichheit in Wissenschaftskarrieren?
Gender und Diversity – Chancen(un)gleichheit in Wissenschaftskarrieren / Professionalisierung für Frauen in Forschung und Lehre (ProFiL)
Berlin, Technische Universität, 04.10.2017

Prof. Dr. Matthias Knuth: Arbeitsmarktintegration als Gesamtprozess.
Qualifizierung für den Arbeitsmarkt / Koordinierungsstelle für Migration und interkulturelle Angelegenheiten Stadt Münster
Münster, 05.10.2017

Weitere Vorträge