Arbeitsmarkt - Integration - Mobilität (AIM)

Leitung: Prof. Dr. Martin Brussig

Die Abteilung befasst sich mit der Mobilität auf dem Arbeitsmarkt. Sie untersucht die unterschiedlichen Formen der Übergänge im Arbeitsmarkt und ihre Folgen für die Beschäftigungsfähigkeit, die Erwerbschancen und die soziale Sicherung. Wechsel in, aus und innerhalb von Erwerbstätigkeit werden individuell vollzogen, sind aber institutionell geprägt und je nach institutionellem Rahmen auch unterschiedlich risikoreich. Ein Schwerpunkt der Forschungsarbeiten liegt auf internationalen Vergleichen der Auswirkungen unterschiedlicher institutioneller Rahmenbedingungen.

weitere Informationen zur Abteilung AIM

Arbeitszeit und Arbeitsorganisation (AZAO)

Leitung: Prof. Dr. Thomas Haipeter

Die Forschungsabteilung AZAO untersucht die Gestaltung, Organisation und Regulierung von Arbeit und Arbeitszeit. Im Vordergrund der Analyse stehen betriebliche Praktiken und kollektivvertragliche oder auch gesetzliche Regulierungen, die sich positiv auf die Handlungsressourcen der Beschäftigten, das individuelle Arbeitsvermögen und das gesellschaftliche Beschäftigungspotenzials auswirken. Dies geschieht aktuell in drei thematischen Schwerpunkten: der Herausforderungen des demografischen Wandels; individueller Arbeitszeitentscheidungen in wohlfahrtsstaatlichen Institutionen; und den Handlungs- und Erneuerungschancen kollektiver Interessenvertretungen.

weitere Informationen zur Abteilung AZAO

Bildung und Erziehung im Strukturwandel (BEST)

Leitung: Prof. Dr. Sybille Stöbe-Blossey

Das Bildungs- und Erziehungssystem befindet sich in einem doppelten Strukturwandel: Extern ist es mit der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung konfrontiert, wodurch es intern selbst unter Veränderungsdruck steht. BEST befasst sich mit der Steuerung und der Organisation („Educational Governance“), mit Qualifizierung und Personalentwicklung und mit regionaler Vernetzung. Dabei richtet sich der Blick auf die gesamte Kette lebenslangen Lernens, wobei aktuelle Schwerpunkte im Elementarbereich sowie bei den Übergängen von der Schule in Ausbildung und Studium und in den Beruf liegen.

weitere Informationen zur Abteilung BEST

Flexibilität und Sicherheit (FLEX)

Leitung: Dr. Claudia Weinkopf

Wir untersuchen, welche Faktoren Veränderungen in der Arbeitswelt beeinflussen und wo Gestaltungsoptionen für eine Balance zwischen Flexibilitätsanforderungen und sozialem Ausgleich liegen. Von besonderem Interesse sind die Hintergründe und Auswirkungen der Zunahme von Niedriglöhnen und prekärer Beschäftigung sowie Ansatzpunkte für bessere Arbeitsbedingungen auf unterschiedlichen Ebenen (Betriebe, Branchen, Institutionen).
Im Zentrum der aktuellen Forschung stehen: Gesetzliche und tarifliche Regulierung von Mindestarbeitsbedingungen, Einhaltung und Durchsetzung von Arbeitsstandards sowie Beschäftigungschancen von gering Qualifizierten im Zuge des zunehmenden Fachkräftebedarfs.

weitere Informationen zur Abteilung FLEX