Die stationäre Krankenhausversorgung zwischen verschiedenen Versorgungsansprüchen

Grenzen der Versorgung am Beispiel der Akutgeriatrie

Susanne Drescher

Auf den Punkt ...

  • Die stationäre Versorgung steht unter dem Einfluss der Ökonomisierung – so auch die Versorgung in der Akutgeriatrie.
  • Trotz der mit der Ökonomisierung einhergehenden betriebswirtschaftlichen Orientierung bleiben berufsspezifische Ansprüche mit Fokus auf die Patient*innen leitende Motive der Behandelnden.
  • In der Versorgungspraxis entstehen jedoch Konflikte zwischen den verschiedenen Ansprüchen, wenn aufgrund ökonomischer Interessen nicht ausreichend Zeit zur Verfügung steht, die berufsspezifischen Ansprüche in der Versorgung von Patient*innen umzusetzen.
  • Diese Konflikte werden von den Behandelnden bearbeitet, indem Maßnahmen, die an ihren zeitlichen Ressourcen oder an ihren Ansprüchen an eine gute Versorgung ansetzen, ergriffen werden.