Über uns

Das Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ) wurde 2007 als Forschungsinstitut in der Fakultät für Gesellschaftswissenschaften an der Universität Duisburg-Essen gegründet. Seine Aufgabe besteht in der interdisziplinären und international vergleichenden sozialwissenschaftlichen Forschung auf den Gebieten Arbeit und Beschäftigung, Soziale Sicherung und Bildung.

Das IAQ, das von Prof. Dr. Ute Klammer (Geschäftsführende Direktorin) und Dr. Claudia Weinkopf (Stellvertretende Geschäftsführende Direktorin)geleitet wird, organisiert seine Forschungsarbeit in vier Forschungsabteilungen:

Arbeitsmarkt – Integration – Mobilität,

Arbeitszeit und Arbeitsorganisation,

Bildung und Erziehung im Strukturwandel

Flexibilität und Sicherheit.

Kennzeichnend für das Forschungsprofil ist die Kombination von grundlagen- und anwendungsorientierter Forschung. Entsprechend dem Leitbild des IAQ suchen die WissenschaftlerInnen nach einer Verknüpfung von wirtschaftlicher Effizienz und sozialem Ausgleich durch die nachhaltige Gestaltung von Arbeits-, Lohn- und Sozialsystemen. Das IAQ ist in internationale Forschungsnetzwerke eingebunden und führt Projekte mit Förderung nationaler und internationaler Geldgeber durch. Mit seiner Forschung unterstützt und berät das IAQ Wirtschaft und Politik, erarbeitet wichtige Entscheidungsgrundlagen und evaluiert unterschiedliche Praxisprojekte.

Darüber hinaus wirkt das IAQ am Profilschwerpunkt "Wandel von Gegenwartsgesellschaften" mit.