Herzlich Willkommen am Institut Arbeit und Qualifikation

Das Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ) führt interdisziplinäre und international vergleichende sozialwissenschaftliche Forschung in den Bereichen Beschäftigung, Arbeit- und Arbeitsgestaltung, Sozialsysteme und Bildung durch. Kennzeichnend für das Forschungsprofil ist die Kombination von grundlagen- und anwendungsorientierter Forschung. [Lesen Sie mehr]

Zur aktuellen Situation (Covid-19)

Aufgrund der Corona-Epidemie arbeiten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Instituts Arbeit und Qualifikation momentan überwiegend im Homeoffice und sind nur eingeschränkt telefonisch erreichbar. Wir empfehlen eine Kontaktierung über E-Mail. Vielen Dank!

Kampf gegen Schwarzarbeit teuer und wirkungslos?

Durch Schwarzarbeit entgehen dem Staat jedes Jahr Sozialabgaben und Steuern in Milliardenhöhe. Die Organisierte Kriminalität hat sich hier längst breitgemacht. Experten (u.a. Prof. Dr. Gerhard Bosch) sprechen von einem parallelen Arbeitsmarkt, auf dem kaum Regeln gelten. Reportage & Dokumentation ∙ Das Erste ∙ 29.06.2020

Neuerscheinungen

Lehndorff, Steffen 2020: New Deal heißt Mut zum Konflikt. Was wir von Roosevelts Reformpolitik der 1930er Jahre heute lernen können, Hamburg : VSA Verl. Weitere Informationen
Ute Klammer / Lara Altenstädter / Ralitsa Petrova-Stoyanov / Eva Wegrzyn, 2020: Gleichstellungspolitik an Hochschulen. Was wissen und wie handeln Professorinnen und Professoren? , Opladen [u.a.] : Verlag Barbara Budrich Weitere Informationen
Angelika Kümmerling / Thomas Haipeter, 2020: Arbeitszeiten in der Nahrungsmittelbranche: Alte und neue Herausforderungen der Arbeitszeitregulierung und der Mitbestimmungspraxis der Betriebsräte, Study der Hans-Böckler-Stiftung, No. 441 Weitere Informationen

Neuerscheinungen in den Publikationsreihen des IAQ

IAQ-Report 2020-07
Gerhard Bosch, Frederic Hüttenhoff und Claudia Weinkopf: Corona-Hotspot Fleischindustrie: Das Scheitern der Selbstverpflichtung

IAQ-Report 2020-06
Susanne Drescher: Die stationäre Krankenhausversorgung zwischen verschiedenen Versorgungsansprüchen: Grenzen der Versorgung am Beispiel der Akutgeriatrie

IAQ-Standpunkt 2020-04
Ute Klammer: Grundrente: Mindestabsicherung langjährig Versicherter als Versicherungsleistung!



Veranstaltung

22.10.2020 bis 23.10.2020

Zeitpolitik im/in Betrieb. Atmende Lebensläufe ermöglichen! Jahrestagung 2020 der Deutschen Gesellschaft für Zeitpolitik . Deutsche Gesellschaft für Zeitpolitik (DGfZP) in Kooperation mit dem Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ) der Universität Duisburg-Essen. Mülheim an der Ruhr und virtuell. Weitere Informationen

Vorträge

Ute Klammer: Elternzeitreformen, Grundrente und Corona-Applaus: Zum Gender Care Gap und den Versuchen, ihn gesellschaftlich zu adressieren. Equal Care, Online, Marie Jahoda Center - Friedrich Ebert Stiftung NRW - ver.di NRW, 11.09.2020  Weitere Informationen

Andrea Rumpel, Jana Tempes: Chancengleichheit in der Gesundheitsversorgung? Eine interdisziplinäre Betrachtung. Workshop auf der 3. Konferenz des Netzwerks Fluchtforschung: Kontexte von Flucht, Schutz und Alltag Geflüchteter, 17. bis 19. September 2020, Online, Netzwerk Fluchtforschung, 17.09.2020  Weitere Informationen

Marina Ruth: Eine multidimensionale Perspektive auf junge Geflüchtete in Deutschland - Implikationen des deutschen Wohlfahrtsstaatsregimes bei entstandardisierten Lebensläufen. Panel "Übergänge im Leben junger Geflüchteter", 3. Konferenz des Netzwerks Fluchtforschung: Kontexte von Flucht, Schutz und Alltag, Geflüchteter, Online, Netzwerk Fluchtforschung, 17.09.2020  Weitere Informationen