Erstellung einer Expertise zum Thema Kombilöhne (Kombi)

Ziel und Aufgabenstellung

Im Mittelpunkt der Expertise, die im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) erstellt wurde, stand eine systematische Aufarbeitung der bisherigen Erfahrungen mit Kombilöhnen und der aktuellen Vorschläge zur Einführung weiterer Kombilohn-Ansätze. Darüber hinaus wurde analysiert, welche Möglichkeiten einer Kombination von Kombi- und Mindestlöhnen grundsätzlich bestehen und welche spezifischen Vor- und Nachteile die verschiedenen Varianten haben. Nicht zuletzt wurde der Frage nachgegangen, welche verschiedenen Leistungen und Regelungen im Steuer- und Transfersystem berücksichtigt werden müssen, um Kombilöhne - wie im Koalitionsvertrag der Bundesregierung angekündigt - so auszugestalten, dass Brüche möglichst vermieden werden.

Vorgehen

Die Expertise basiert auf einer systematischen Auswertung von vorliegenden Studien und Evaluationsberichten, Presseartikeln und sonstigen verfügbaren Materialien. Zur Frage des Zusammenwirkens von Kombi- und Mindestlöhnen wurden auch ausländische Erfahrungen (insbesondere aus den USA, Großbritannien und Frankreich) recherchiert und darauf hin analysiert, inwieweit diese Anregungen für eine mögliche Ausgestaltung einer Kombination von Mindest- und Kombilöhnen geben. Die Frage der Einpassung von Kombilöhnen in das bestehende Steuer- und Transfersystem wurde in Kooperation mit Dr. Bruno Kaltenborn (www.wipol.de) bearbeitet.
Darüber hinaus wurden Zwischenergebnisse aus anderen laufenden Projekten des Forschungsschwerpunktes FLEX einbezogen (insbesondere RSF, NIL und MILO).

Publikationen zum Projekt



Bosch, Gerhard, 2006: Kritisch vergleichende Darstellung verschiedener Kombilohnmodelle: Thesenpapier. In: Senatsverwaltung für Wirtschaft, Arbeit und Frauen: Fachtagung Arbeitsplätze schaffen durch Kombilohn? Berlin, 11. Mai 2006. Berlin: BBJ Consult, S. 47-59

Bosch, Gerhard / Weinkopf, Claudia, 2006: Stellungnahme zum Fragenkatalog "Kombilohn-Modelle": zur Anhörung der AG Arbeitsmarkt der Bundesregierung am 28. September 2006 im BMAS in Berlin. Gelsenkirchen: Inst. Arbeit und Technik
Weitere Informationen

Jaehrling, Karen / Weinkopf, Claudia / Hieming, Bettina (Mitarb.) / Kaltenborn, Bruno (Mitarb.), 2006: Kombilöhne in Deutschland: neue Wege, alte Pfade, Irrweg? Bonn: Friedrich-Ebert-Stiftung. Gesprächskreis Arbeit und Qualifizierung. ISBN 3-89892-561-7
Weitere Informationen

Weinkopf, Claudia, 2006: Braucht Deutschland zusätzliche Kombilöhne? In: Intervention 3, S. 201-209

Weinkopf, Claudia, 2006: Kombilöhne - kein Patentrezept für den Arbeitsmarkt. In: Soziale Sicherheit 55, S. 98-103

Weinkopf, Claudia, 2006: Was leisten Kombilöhne? In: Sterkel, Gabriele / Schulten, Thorsten / Wiedemuth, Jörg (Hrsg.): Mindestlöhne gegen Lohndumping: Rahmenbedingungen, Erfahrungen, Strategien. Hamburg: VSA-Verl., S. 80-103

Weinkopf, Claudia / Kalina, Thorsten, 2006: Löhne runter - Arbeit rauf? Lösen mehr Niedriglöhne unser Beschäftigungsproblem? In: Horizonte, H. 14, S. 15-16

Weinkopf, Claudia, 2003: Förderkonzepte für gering Qualifizierte: kritische Anmerkungen zur Kombilohndebatte und alternative Ansatzpunkte. In: Gering Qualifizierte - Verlierer am Arbeitsmarkt?! Konzepte und Erfahrungen aus der Praxis. Bonn: Friedrich-Ebert-Stiftung, S. 47-62
Weitere Informationen

Weinkopf, Claudia, 2002: Förderung der Beschäftigung von gering Qualifizierten: Kombilöhne als Dreh- und Angelpunkt? Bonn: Friedrich-Ebert-Stiftung, Gesprächskreis Arbeit und Soziales. ISBN 3-89892-101-8
Volltext

Weinkopf, Claudia, 2001: Kombilohn-Modelle: Konzeptionen und erste Umsetzungserfahrungen; Foliensatz zum Vortrag beim Sozialausschuss der Evangelischen Kirche am 15. März 2001 in Unna. Gelsenkirchen: Inst. Arbeit und Technik
Weitere Informationen



Vorträge

Dr. Karen Jaehrling: Kombilöhne - Erfahrungen und Erfolgsaussichten aktueller Konzepte.
Armut trotz Erwerbstätigkeit - Kombilohn ein Ausweg? / Arbeitskammer des Saarlandes und Saarländische Armutskonferenz
Saarbrücken, 30.11.2006

Dr. Karen Jaehrling: Zur Effektivität und Effizienz von Kombilöhnen – Lehren aus dem internationalen Vergleich.
Kombilöhne – Chance oder Illusion ? / Verein 'Projekt Moderner Sozialismus Norddeutschland' (PROMS)
Kiel, 25.11.2006

Dr. Karen Jaehrling: Input zum Workshop 'Wirtschaft und Staat - Kombilohn, Grundsicherung, Niedriglohn: der Weg aus der Misere?'
Wirtschaftspolitischer Kongress 'Neue Wege Grüner Wirtschaftspolitik' / Bündnis 90 / Die Grünen, Kreisverband Gütersloh
Gütersloh, 04.11.2006
Weitere Informationen

Dr. Karen Jaehrling: Kombilöhne und Mindestlöhne.
Sitzung des DGB Bezirksfrauenausschusses NRW / DGB Bezirksfrauenausschuss NRW
Düsseldorf, 21.06.2006