Einfache Tätigkeiten im internationalen Vergleich (RSF)

Deutsche Länderstudie im Rahmen des internationalen Forschungsverbundes "Future of Work in Europe and USA - Opportunity in the workplace"

Ziel und Aufgabenstellung

Einfache Tätigkeiten stehen in allen Industrieländern unter besonderem Kosten- und Wettbewerbsdruck. Je nach Branche und Art der Tätigkeiten werden diese zunehmend rationalisiert, was in den vergangenen Jahren vor allem im produzierenden Gewerbe zu einem deutlichen Rückgang von Einfacharbeitsplätzen geführt hat. Im Dienstleistungssektor bestehen solche Möglichkeiten jedoch nur begrenzt, so dass die Höhe der Löhne und Arbeitskosten oftmals eine zentrale Rolle spielt. In den USA hat dies in den vergangenen Jahren zu einer deutlichen Ausweitung von niedrig bezahlten Arbeitsplätzen geführt. In Europa ist dieser Trend noch nicht durchgängig erkennbar, was auch darauf zurück zu führen sein dürfte, dass die Arbeitsmärkte anders und oftmals stärker reguliert sind als in den USA. Aber auch innerhalb der Länder und Branchen scheint es unterschiedliche Entwicklungsmuster und betriebliche Strategien bei der Ausgestaltung von einfachen Tätigkeiten zu geben.

Im Mittelpunkt des Projektes steht vor diesem Hintergrund zum einen die Frage, wie solche einfachen Tätigkeiten in verschiedenen Branchen organisiert werden und welche Unterschiede in der Qualität der Arbeitsplätze und in der Entlohnung in der Praxis festzustellen sind. Zum anderen wird analysiert, welche Einflussfaktoren für solche Unterschiede maßgeblich sind. In entsprechenden Studien in den USA ist festgestellt worden, dass hierbei z.B. institutionelle Regelungen, Unternehmensstrategien, Wettbewerbssituation und die Verfügbarkeit von Arbeitskräften eine wichtige Rolle spielen.

Das Projekt ist Teil eines europäischen Forschungsverbundes ("Low-wage work in Europe and USA - Opportunity in the workplace") und wird von der Russell Sage Foundation (RSF) mit Sitz in New York gefördert. Die RSF hat in den vergangenen Jahren im Rahmen des Forschungsprogramms "Future of Work" bereits umfangreiche Branchenstudien in den USA gefördert, deren Ergebnisse unter dem Titel "Low wage work in America" veröffentlicht worden sind. Im Vergleich hierzu wird untersucht, wie Einfacharbeitsplätze in Dänemark, Frankreich, Großbritannien, den Niederlanden und Deutschland ausgestaltet sind und inwieweit die teilweise deutlich stärkere institutionelle Regulierung in Europa dazu beiträgt, Niedriglöhne zu vermeiden und eine höhere Qualität der Arbeitsplätze zu gewährleisten.

Die Untersuchung konzentriert sich auf fünf Branchen, in denen in den USA Niedriglohnbeschäftigung besonders verbreitet ist: Call Center, Einzelhandel, Ernährungsgewerbe, Hotels und Krankenhäuser. Der Focus liegt dabei auf bestimmten einfachen Tätigkeiten (z.B. Hilfstätigkeiten in der Pflege und Reinigung in Krankenhäusern), wobei jeweils auch der Stellenwert von Outsourcing und Zeitarbeit untersucht wird.

Vorgehen

Die deutsche Länderstudie ist in enger Kooperation und Abstimmung mit den anderen europäischen Teams aus Dänemark, Frankreich, Großbritannien und den Niederlanden sowie dem amerikanischen Auftraggeber durchgeführt worden. Sie bestand aus drei Teilen:

Die Auswahl der zu untersuchenden Branchensegmente und Unternehmen für die Betriebsfallstudien wurde international abgestimmt vorgenommen, um eine Vergleichbarkeit der Ergebnisse zu gewährleisten. In jedem Unternehmen wurden Interviews auf verschiedenen Ebenen geführt: Management, Führungskräfte, Beschäftigte und ggf. betriebliche Interessenvertretung.

Die Projektergebnisse werden in Form von Länderberichten veröffentlicht. In deutscher Sprache ist der Bericht für Deutschland bereits im Oktober 2007 im Campus-Verlag erschienen ("Arbeiten für wenig Geld - Niedriglohnbeschäftigung in Deutschland"); die englische Fassung wird 2008 bei Russell Sage veröffentlicht.

In einer zweiten bis Marz 2008 laufenden Phase werden die Ergebnisse von kleineren Teams im internationalen Vergleich ausgewertet und für einen in den USA erscheinenden Sammelband aufbereitet. Dieser europäisch-amerikanische Vergleich verspricht interessante Erkenntnisse über den Einfluss unterschiedlicher institutioneller Rahmenbedingungen auf die Organisation und Ausgestaltung von Einfacharbeitsplätzen sowie betriebliche Gestaltungsspielräume bzw. -grenzen.

Eileen Appelbaum, Annette Bernhardt, Richard J Murnane: Low-Wage America: How Employers Are Reshaping Opportunity in the Workplace, Hardcover
Code: 0-87154-025-8, Price:$45.00

Publikationen zum Projekt



Bosch, Gerhard / Kalina, Thorsten , 2008: Low-wage work in Germany: an overview. In: Bosch, Gerhard / Weinkopf, Claudia (eds.): Low-wage work in Germany. New York: Russell Sage Foundation, pp. 19-112

Bosch, Gerhard / Weinkopf, Claudia, 2008: Arbeiten für wenig Geld. In: Leiharbeit: Erfahrungen aus rheinland-pfälzischen Betrieben. Dokumentation zum Fachworkshop am 4. Dezember 2007 in Bingen. Mainz: TBS, S. 57-71
Weitere Informationen

Bosch, Gerhard / Weinkopf, Claudia, 2008: Preface. In: Bosch, Gerhard / Weinkopf, Claudia (eds.): Low-wage work in Germany. New York: Russell Sage Foundation, pp. 15-18

Bosch, Gerhard / Weinkopf, Claudia, 2008: Summary and conclusions. In: Bosch, Gerhard / Weinkopf, Claudia (eds.): Low-wage work in Germany. New York: Russell Sage Foundation, pp. 288-314

Bosch, Gerhard / Weinkopf, Claudia (eds.), 2008: Low-wage work in Germany. New York: Russell Sage Foundation. The Russell Sage Foundation Case Studies of Job Quality in Advanced Economies. ISBN 978-0-87154-062-1
Weitere Informationen

Czommer, Lars, 2008: Wild West conditions in Germany?! Low-skill jobs in food processing. In: Bosch, Gerhard / Weinkopf, Claudia (eds.): Low-wage work in Germany. New York: Russell Sage Foundation, pp. 147-176

Jaehrling, Karen, 2008: The polarization of working conditions: cleaners and nursing assistants in hospitals. In: Bosch, Gerhard / Weinkopf, Claudia (eds.): Low-wage work in Germany. New York: Russell Sage Foundation, pp. 177-213

Vanselow, Achim, 2008: Still lost and forgotten? The work of hotel room attendants in Germany. In: Bosch, Gerhard / Weinkopf, Claudia (eds.): Low-wage work in Germany. New York: Russell Sage Foundation, pp. 214-252

Voss-Dahm, Dorothea, 2008: Low-paid but committed to the industry: salespeople in the Retail sektor. In: Bosch, Gerhard / Weinkopf, Claudia (eds.): Low-wage work in Germany. New York: Russell Sage Foundation, pp. 253-287

Voss-Dahm, Dorothea, 2008: Ohne Schlagkraft: die Gehaltsverhandlungen im Einzelhandel kommen nicht vom Fleck - das liegt an der Schwäche der Tarifpartner und an den politischen Vorgaben. In: Süddeutsche Zeitung Nr. 33 v. 08.02.2008, Forum, S. 26
Weitere Informationen

Weinkopf, Claudia, 2008: Pay in customer services under pressure: call center agents. In: Bosch, Gerhard / Weinkopf, Claudia (eds.): Low-wage work in Germany. New York: Russell Sage Foundation, pp. 113-146

Bosch, Gerhard / Kalina, Thorsten , 2007: Niedriglöhne in Deutschland - Zahlen, Fakten Ursachen. In: Bosch, Gerhard / Weinkopf, Claudia (Hrsg.): Arbeiten für wenig Geld: Niedriglohnbeschäftigung in Deutschland. Frankfurt/Main: Campus Verl., S. 20-105

Bosch, Gerhard / Weinkopf, Claudia, 2007: Arbeiten für wenig Geld - Zusammenfassung und politischer Handlungsbedarf. In: Bosch, Gerhard / Weinkopf, Claudia (Hrsg.): Arbeiten für wenig Geld: Niedriglohnbeschäftigung in Deutschland. Frankfurt/Main: Campus Verl., S. 286-312

Bosch, Gerhard / Weinkopf, Claudia, 2007: Einleitung. In: Bosch, Gerhard / Weinkopf, Claudia (Hrsg.): Arbeiten für wenig Geld: Niedriglohnbeschäftigung in Deutschland. Frankfurt/Main: Campus Verl., S. 15-19

Bosch, Gerhard / Weinkopf, Claudia (Hrsg.), 2007: Arbeiten für wenig Geld: Niedriglohnbeschäftigung in Deutschland. Frankfurt/Main: Campus Verl. ISBN 978-3-593-38429-0
Weitere Informationen

Czommer, Lars , 2007: Wildwestzustände in Deutschland? Einfacharbeitsplätze in der Ernährungsindustrie. In: Bosch, Gerhard / Weinkopf, Claudia (Hrsg.): Arbeiten für wenig Geld. Niedriglohnbeschäftigung in Deutschland. Frankfurt/Main: Campus Verl., S. 142-174

Grimshaw, Damian / Jaehrling, Karen / Meer, Marc van der / Méhaut, Philippe / Shimron, Nirit , 2007: Convergent and divergent country trends in coordinated wage setting and collective bargaining in the public hospitals sector. In: Industrial Relations Journal 38, Annual European Review 2007, pp. 591-613

Jaehrling, Karen, 2007: Wo das Sparen am leichtesten fällt - Reinigungs- und Pflegehilfskräfte im Krankenhaus. In: Bosch, Gerhard / Weinkopf, Claudia (Hrsg.): Arbeiten für wenig Geld: Niedriglohnbeschäftigung in Deutschland. Frankfurt/Main: Campus Verl., S. 175-210

Vanselow, Achim, 2007: Immer noch verloren und vergessen - Zimmerreinigungskräfte in Hotels. In: Bosch, Gerhard / Weinkopf, Claudia (Hrsg.): Arbeiten für wenig Geld: Niedriglohnbeschäftigung in Deutschland. Frankfurt/Main: Campus Verl., S. 211-248

Voss-Dahm, Dorothea, 2007: Der Branche treu trotz Niedriglohn - Beschäftigte im Einzelhandel. In: Bosch, Gerhard / Weinkopf, Claudia (Hrsg.): Arbeiten für wenig Geld: Niedriglohnbeschäftigung in Deutschland. Frankfurt/Main: Campus Verl., S. 249-285

Weinkopf, Claudia, 2007: Gar nicht so einfach?! Perspektiven für die Qualifizierung, Arbeitsgestaltung und Entlohnung. In: Perspektiven der Erwerbsarbeit: einfache Arbeit in Deutschland ; Dokumentation einer Fachkonferenz der Friedrich-Ebert-Stiftung. Bonn: FES. WISO-Diskurs Juni (Gesprächskreis Arbeit und Qualifizierung), S. 25-34
Weitere Informationen

Weinkopf, Claudia, 2007: Löhne im Kundenservice unter Druck - Beschäftigte in Call Centern. In: Bosch, Gerhard / Weinkopf, Claudia (Hrsg.): Arbeiten für wenig Geld: Niedriglohnbeschäftigung in Deutschland. Frankfurt/Main: Campus Verl., S. 106-141

Weinkopf, Claudia, 2007: Zeitarbeit setzt Löhne und Arbeitsbedingungen unter Druck: Kommentar. In: Arbeitsrecht im Betrieb, H. 7, S. 377
Weitere Informationen

Bosch, Gerhard / Weinkopf, Claudia / Kalina, Thorsten (Mitarb.), 2006: Gesetzliche Mindestlöhne auch in Deutschland? Bonn: Friedrich-Ebert-Stiftung. Gesprächskreis Arbeit und Qualifizierung. ISBN 3-89892-472-6
Volltext

Jaehrling, Karen / Kalina, Thorsten / Vanselow, Achim / Voss-Dahm, Dorothea, 2006: Niedriglohnarbeit in der Praxis - Arbeit in Häppchen für wenig Geld. In: Sterkel, Gabriele / Schulten, Thorsten / Wiedemuth, Jörg (Hrsg.): Mindestlöhne gegen Lohndumping: Rahmenbedingungen, Erfahrungen, Strategien. Hamburg: VSA-Verl., S. 114-141

Jaehrling, Karen / Weinkopf, Claudia / Hieming, Bettina (Mitarb.) / Kaltenborn, Bruno (Mitarb.), 2006: Kombilöhne in Deutschland: neue Wege, alte Pfade, Irrweg? Bonn: Friedrich-Ebert-Stiftung. Gesprächskreis Arbeit und Qualifizierung. ISBN 3-89892-561-7
Weitere Informationen

Kalina, Thorsten / Weinkopf, Claudia, 2006: Ein gesetzlicher Mindestlohn auch in Deutschland?! Modellrechnungen für Stundenlöhne zwischen 5,00 und 7,50 Euro - und wie ist es bei den anderen? Internet-Dokument. Gelsenkirchen: Inst. Arbeit und Technik. IAT-Report, Nr. 2006-06
Volltext

Kalina, Thorsten / Weinkopf, Claudia, 2006: Einführung eines gesetzlichen Mindestlohnes in Deutschland - eine Modellrechnung für das Jahr 2004. In: Institut Arbeit und Technik: Jahrbuch 2006. Gelsenkirchen, S. 97-109
Weitere Informationen

Vanselow, Achim, 2006: Platzverweis für Zimmermädchen? Beobachtungen aus der Arbeitswelt des Hotelgewerbes. Internet-Dokument. Gelsenkirchen: Inst. Arbeit und Technik. IAT-Report, Nr. 2006-05
Volltext

Weinkopf, Claudia, 2006: "Einfache" Dienstleistungsarbeit - ist sie tatsächlich einfach? In: Streich, Deryk / Wahl, Dorothee (Hrsg.): Moderne Dienstleistungen: Impulse für Innovation, Wachstum und Beschäftigung. Beiträge der 6. Dienstleistungstagung des BMBF. Frankfurt: Campus Verl., S. 249-256

Weinkopf, Claudia, 2006: Braucht Deutschland zusätzliche Kombilöhne? In: Intervention 3, S. 201-209

Weinkopf, Claudia, 2006: Kombilöhne - kein Patentrezept für den Arbeitsmarkt. In: Soziale Sicherheit 55, S. 98-103

Weinkopf, Claudia, 2006: Mindestbedingungen für die Zeitarbeitsbranche? Expertise im Auftrag des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ e.V.). Gelsenkirchen: Inst. Arbeit und Tecnik
Weitere Informationen

Weinkopf, Claudia, 2006: Was leisten Kombilöhne? In: Sterkel, Gabriele / Schulten, Thorsten / Wiedemuth, Jörg (Hrsg.): Mindestlöhne gegen Lohndumping: Rahmenbedingungen, Erfahrungen, Strategien. Hamburg: VSA-Verl., S. 80-103

Weinkopf, Claudia, 2006: Zeitarbeit braucht Mindeststandards: Dr. Claudia Weinkopf entkräftet die Vorwürfe der Gegner eines Mindestlohnes für die Zeitarbeit. In: Z direkt: Fachmagazin Zeitarbeit, H. 3, S. 16-17
Weitere Informationen

Weinkopf, Claudia / Kalina, Thorsten, 2006: Löhne runter - Arbeit rauf? Lösen mehr Niedriglöhne unser Beschäftigungsproblem? In: Horizonte, H. 14, S. 15-16

Bosch, Gerhard / Kalina, Thorsten, 2005: Development and structure of low-wage work in Germany. Posterpräsentation bei der 1. Nutzerkonferenz zu den Daten der BA und des IAB am 15.-16. Juli 2005 in Nürnberg. Gelsenkirchen: Inst. Arbeit und Technik
Weitere Informationen

Bosch, Gerhard / Kalina, Thorsten, 2005: Entwicklung und Struktur der Niedriglohnbeschäftigung in Deutschland. In: Institut Arbeit und Technik: Jahrbuch 2005. Gelsenkirchen, S. 29-46
Weitere Informationen

Hieming, Bettina / Jaehrling, Karen / Vanselow, Achim, 2005: Personalarbeit bei einfachen Dienstleistungen - (k)ein Problem? In: Institut Arbeit und Technik: Jahrbuch 2005. Gelsenkirchen, S. 185-203
Weitere Informationen

Weinkopf, Claudia, 2005: Arbeiten für wenig Lohn. In: Wissenschaftszentrum Nordrhein-Westfalen: Das Magazin 16, H. 1, S. 28

Weinkopf, Claudia / Jaehrling, Karen, 2005: Stellenbesetzungsprobleme bei "Einfacharbeitsplätzen bzw. Niedriglohnjobs". In: Hoffmann, Thomas (Hrsg.): Einfache Arbeit für gering Qualifizierte: Material und Handlungshilfen. Fachinformation Bd. 2. Eschborn: RKW, S. 20-21



Vorträge

23.06.2011
Dr. Dorothea Voss-Dahm: Kurze Teilzeit - Minijobs. Deutschland und Frankreich im Vergleich.
Frauen auf dem Arbeitsmarkt. Deutschland und Frankreich im Vergleich. Berlin, Friedrich-Ebert-Stiftung.

07.04.2009
Achim Vanselow: Hotel room attendants and job quality: a comparison of work, wages and labour market institutions in Europe and the US. Co-Autoren: Chris Warhurst, Laura Dresser, Annette Bernhardt.
27th International Labour Process Conference. Edinburgh, Apex International Hotel, ILPC.
Weitere Informationen

17.10.2008
Achim Vanselow, Dr. Dorothea Voss-Dahm: Alte Konflikte - neue Spannungen: Herausforderungen an die industriellen Beziehungen in der Hotellerie und im Einzelhandel.
Neue Konfliktlinien industrieller Beziehungen – neue Solidaritätsmuster? GIRA-Jahrestagung 2008. Köln, Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung, German Industrial Relations Association (GIRA).
Paper
Weitere Informationen

07.10.2008
Dr. Dorothea Voss-Dahm: Entgeltregulierung und Niedriglohnbeschäftigung im Einzelhandel.
Berlin, Bundesarbeitsgemeinschaft der Mittel- und Großbetriebe des Einzelhandels.

02.10.2008
Dr. Claudia Weinkopf: Low wages in Europe: Overview, tendencies, economies and policies.
Conference "Salaries in Europe". Brussels, Boulevard du Roi Albert II, 5, European Trade Union Confederation (ETUC).

18.09.2008
Dr. Dorothea Voss-Dahm: Prekäre Beschäftigung und Frauenerwerbstätigkeit.
Frauen Sommer Tagung . Stolberg / Harz, DGB Landesbezirk Niedersachsen / Bremen / Sachsen-Anhalt.

09.09.2008
Dr. Karen Jaehrling: After the male breadwinner: low income households in European welfare states
29th Conference of the International Working Party on Labour Market Segmentation,. Porto, Portugal, University of Porto.
Weitere Informationen

17.06.2008
Dr. Karen Jaehrling: Das Arbeits-Los: Arbeitslosigkeit und prekäre Beschäftigung. Beitrag im Forum.
Programmierte Frauenarmut? Armutsrisiken von Frauen im Lebensverlauf: Problemanalysen und Lösungsstrategien, ZGF - Bremische Zentralstelle für die Verwirklichung der Gleichberechtigung der Frau / Zentrum für Sozialpolitik, Universität.
Weitere Informationen

28.05.2008
Dr. Karen Jaehrling: "Wenn die Kasse nicht mehr klingelt": Niedriglohnarbeit im Gesundheitssektor, Handel und anderen Frauenbranchen.
Arm trotz Arbeit: Niedriglohn und prekäre Beschäftigung in Frauenbranchen. Flensburg, DGB-Frauen, Region Schleswig-Holstein Nord.
Weitere Informationen

14.05.2008
Dr. Claudia Weinkopf: Was ist prekäre Beschäftigung und wie entwickelt sie sich?
Fachtagung "Prekäre Beschäftigung". Gelsenkirchen, IG Metall, IG Metall Gelsenkirchen, FES, DGB Region Emscher-Lippe.

18.04.2008
Prof. Dr. Gerhard Bosch: Industrial relations, legal regulations, wage setting and low pay.
Low-wage in Europe - changing the debate? Joint workshop and press conference. Netherlands, University of Amsterdam, Russell Sage Foundation, AIAS and LoWER Joint.
Weitere Informationen

18.03.2008
Prof. Dr. Gerhard Bosch, Dr. Thorsten Kalina: Development and structure of low-wage work in Germany.
Seminar on "The Minimum wage revisited in the enlarged EU: issues and challenges" . Switzerland, Geneva, Social Dialogue AdHoc Working Group on Labour Market, BIT.

06.03.2008
Dr. Dorothea Voss-Dahm: Brauchen Frauen Mindestlöhne?
Von Arbeit muss man leben können - existenzsichernde Erwerbsarbeit für Frauen in Sachsen-Anhalt. Magdeburg, Ministerium für Gesundheit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt.

06.01.2008
Dr. Dorothea Voss-Dahm: Labour market outcomes in retailing in the UK and Germany.
60th Annual Meeting of LERA. New Orleans, Labor and Employment Relations Association (LERA).
Weitere Informationen

22.11.2007
Dr. Karen Jaehrling: Niedriglohnarbeit in Deutschland und Modellrechnungen für einen gesetzlichen Mindestlohn.
Prekarisierung der Lebens- und Arbeitswelt: Betroffenheit, Bewältigung und Gegenstrategien. Kultursaal der Arbeitnehmerkammer, Bremen, Arbeitnehmerkammer Bremen.
Weitere Informationen

15.11.2007
Achim Vanselow: Mindestlohnpolitik im internationalen Vergleich.
Mindestlöhne und Mindeststandards in der Sozialpolitik. Erfurt, Kleine Synagoge, An der Stadtmünze 5, Friedrich-Ebert-Stiftung, Landesbüro Thüringen.
Vortragsfolien

13.11.2007
Dr. Thorsten Kalina, Dr. Claudia Weinkopf: Konzentriert sich die steigende Niedriglohnbeschäftigung auf atypisch Beschäftigte?
Atypische Beschäftigung und Niedrigeinkommen: 4. IWH-IAB Workshop zur Arbeitsmarktpolitik. Halle, IWH, Institut für Wirtschaftsforschung Halle / Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung.
Weitere Informationen

08.11.2007
Dr. Dorothea Voss-Dahm: Niedriglohn und Mindestlohn in Deutschland und Europa.
Wirtschaftspolitische Informationsveranstaltung. Lüdenscheid, SPD-Fraktion.

02.11.2007
Dr. Claudia Weinkopf: Precarious employment in Germany.
"Comparative perspectives on precarious employment: developing common understandings across space, scale, and social location": Workshop . York University, Toronto, York University.

01.11.2007
Achim Vanselow: Arbeiten für wenig Geld - Zur Debatte über den Mindestlohn.
Veranstaltung zum Thema Mindestlohn. Hotel Adler, Lindenstr. 72, Itzehoe, DGB Region Unterelbe.

04.09.2007
Dr. Thorsten Kalina, Achim Vanselow, Dr. Dorothea Voss-Dahm: Low wage work in Germany: a challenge for industrial relations.
The Dynamics of European Employment Relations: 8th European Congress of the International Industrial Relations Association (IIRA). Manchester, UK, IIRA.
Vortragsfolien
Paper
Weitere Informationen

26.07.2007
Achim Vanselow: Preliminary Results of the Comparative RSF Hotel Study for Europe and the U.S.
RSF July Residency 2007, "Work and Opportunity", General Meeting . Russell Sage Foundation, New York, Russell Sage Foundation, New York .

06.07.2007
Dr. Claudia Weinkopf, Dr. Thorsten Kalina: The Increase of Low-Wage Work in Germany - An Erosion of Internal Labour Markets?
28th Interanational Working Party on Labour Market Segmentation. Aix-en-Provence, Aix-en-Provence, LERS.
Weitere Informationen

04.07.2007
Dr. Dorothea Voss-Dahm: Labour market outcomes in different national settings: UK-German comparison in retailing.
28th Conference of the International Working Party on Labour Market Segmentation, Aix-en-Provence.

14.06.2007
Dr. Dorothea Voss-Dahm: Whose flexibility? Working time trends in Europe as a challenge for regulation.
Working time and its organization in new member states of EU - Economic, legal and social aspects. Warschau, Institute of Labour and Social Studies.

13.06.2007
Dr. Claudia Weinkopf: Arbeiten für wenig Geld - Niedriglohnbeschäftigung in Deutschland.
"Das IAQ stellt sich vor". Universität Duisburg-Essen, Campus Duisburg. Institut Arbeit und Qualifikation
Vortragsfolien

31.05.2007
Achim Vanselow: Grundlinien der deutschen Mindestlohndebatte.
Gemeinsame Sitzung des Juso-Unterbezirksausschusses und des FB Wirtschaft. Duisburg, Jusos Duisburg.

12.05.2007
Achim Vanselow: Braucht Deutschland einen Mindestlohn.
Konzepte gegen Armut: bedingungsloses Grundeinkommen oder Mindestlohn? Konferenz. Hamburg-Sasel, DGB Bildungszentrum, DGB Bezirk Nord.

03.04.2007
Dr. Claudia Weinkopf: Temporary Agency Work in Germany and the impact of its recent changes.
25th International Labour Process Conference (ILPC). Casa 400, Amsterdam, AIAS.

10.03.2007
Achim Vanselow: Auf dem Weg in die Niedriglohngesellschaft?
Seminar Arbeitspolitik: Zukunft der Arbeit. Kulturzentrum Grend, Essen, Grüne Jugend NRW.

03.03.2007
Achim Vanselow: Viel Arbeit für wenig Geld - Niedriglohnarbeit in Deutschland.
NGG Delegiertenkonferenz Region Münsterland. Mercure Hotel Münster, Gewerkschaft Nahrung, Genuss, Gaststätten - Region Münsterland.

14.12.2006
Dr. Dorothea Voss-Dahm: Wachstumsmotor Minijob? Stand und Perspektive der geringfügigen Beschäftigung auf Branchenebene.
Schöne neue Arbeitswelt. Bielefeld, REGE mbH.
Vortragsfolien

11.12.2006
Achim Vanselow: Ein gesetzlicher Mindestlohn für Deutschland? Chancen und Risiken.
Konferenz "Gesetzlicher Mindestlohn - Chance oder Risiko für Gewerkschaften?". Gewerkschaftshaus, Augustastr. 18, Gelsenkirchen, Ver.di Bezirk Emscher-Lippe-Süd.
Paper

27.10.2006
Achim Vanselow: Die aktuelle Reformdebatte in der Arbeitsmarktpolitik.
Arbeitsmarkt- und Beschäftigungspolitik in der Region Niederrhein. Kevelaer, Parkhotel, DGB Bildungswerk NRW.

23.10.2006
Dr. Claudia Weinkopf: Gar nicht so einfach?! Perspektiven für die Qualifizierung, Arbeitsgestaltung und Entlohnung.
Perspektiven der Erwerbsarbeit: Einfache Arbeit in Deutschland. Berlin, Friedrich-Ebert-Stiftung, Friedrich-Ebert-Stiftung.
Vortragsfolien

04.10.2006
Prof. Dr. Gerhard Bosch, Dr. Thorsten Kalina, Dr. Claudia Weinkopf: Stellungnahme zum Fragenkatalog "Mindestlohn"
Anhörung der AG Arbeitsmarkt der Bundesregierung. Berlin, BMAS, BMAS.
Paper

28.09.2006
Dr. Claudia Weinkopf: German case study findings at a glance.
Work and Opportunity: How Policies and Institutions Affect Low-Wage Work in Five Advanced Economies in Europe. Amsterdam, AIAS / University of Amsterdam, Russell Sage Foundation / AIAS.

30.06.2006
Dr. Karen Jaehrling: National Diversity in the Shaping and Reshaping of Patterns of Work Organisation: Including or Excluding Low Skilled Labour (with Marilyn Carroll, Damian Grimshaw, Philippe M.
Constituting Globalisation: Actors, Arenas and Outcomes. IAAEG, University of Trier, Germany, The Society for the Advancement of Socio-Economics (SASE).

28.06.2006
Dr. Dorothea Voss-Dahm: Labour market outcomes in different national settings: UK-German comparisons in retailing.
Annual Meeting of the Society for the Advancement of Socio-Economics . Trier, Society for the Advancement of Socio-Economics .
Weitere Informationen

28.06.2006
Dr. Karen Jaehrling: Für wie viel Lohn arbeiten Menschen. Empirische Daten und Fakten aus unterschiedlichen Branchen.
Würde hat ihren Wert - Arbeit hat ihren Preis. Bad Boll, Evangelische Akademie Bad Boll.

22.06.2006
Achim Vanselow: Schlüsselreferat zu dem Thema "Die Entwicklungslinien der aktuellen Mindestlohndiskussion in Deutschland"
Fachkonferenz des Arbeitskreises Arbeit-Betrieb-Politik - "Arbeitnehmerpolitik zwischen Wunsch und Wirklichkeit. Der gesetzliche Mindestlohn vor seiner Einführung in Deutschland". Berlin, Paul-Löbe-Haus im Deutschen Bundestag, Friedrich-Ebert-Stiftung.
Paper

08.06.2006
Dr. Claudia Weinkopf: Welche Chancen und welche Qualität bietet der Niedriglohnsektor Frauen?
Veranstaltung des AK "Frauen in Not" in NRW. Düsseldorf, Landtag, Die GRÜNEN im Landtag NRW.
Vortragsfolien

26.04.2006
Dr. Karen Jaehrling: Entwicklungstrends und -dynamiken im Niedriglohnsektor.
Mindestlohnkonferenz für existenzsichernde Erwerbseinkommen. Umweltforum Berlin, Ver.di und NGG.
Vortragsfolien

01.03.2006
Achim Vanselow: "Was kommt nach Hartz? Von Kombilöhnen, Mindestlöhnen und Workfare"
Veranstaltungsreihe "Agenda 2010 - Nebensache Mensch", Regionalbüro Arbeit und Leben, DGB NRW, VHS Hagen, DGB Region Ruhr-Mark, Arbeitsgemeinschaft für politische und soziale Bildung im Land Nordrhein-Westfalen e.V..
Paper

02.02.2006
Dr. Dorothea Voss-Dahm: Minijobs gegen Schwarzarbeit?
Schwarzarbeit und die Zukunft der Arbeitsgesellschaft. Hamburg, Centrum für Globalisierung und Governance an der Universität Hamburg.
Weitere Informationen

30.01.2006
Achim Vanselow: Hotels: State of activities and preliminary findings.
Work Conference "Opportunity in the Workplace: A United States - Europe comparison". New York, The Rockefeller Foundation. Bellagio Study and Conference Center, Russell Sage Foundation.

07.12.2005
Dr. Claudia Weinkopf: Rahmenbedingungen der Leiharbeit und gewerkschaftliche Anforderungen.
Betriebsräteforum "Leiharbeit - von der Ausnahme zur rgulären Beschäftigungsform?". Düsseldorf, Hans-Böckler-Haus, IG BCE NRW.
Weitere Informationen

08.09.2005
Dr. Claudia Weinkopf: The Role of Temporary Agency Work (TAW) in the German Employment Model.
. . Institut Arbeit und Qualifikation
Weitere Informationen

08.09.2005
Dr. Karen Jaehrling: Dynamics of Change in the Public Service Sector: A comparison of working conditions in French and German hospitals.
Dynamics of National Models of Employment. Berlin, IG-Metall, Institut Arbeit und Technik.
Weitere Informationen

23.06.2005
Dr. Claudia Weinkopf: Call Centers and Low Wage Employment in International Comparison.
The Global Call Center Industry - Emerging Patterns of Employment, Union Representation and Job Design. Berlin, WZB, Universität Duisburg-Essen / HBS.
Weitere Informationen

23.06.2005
Lars Czommer: "Einfache" Tätigkeiten im internationalen Vergleich.
Betriebsräteseminar Süßwaren. Oberjosbach, Bildungszentrum, Bildungszentrum.

03.05.2005
Dr. Dorothea Voss-Dahm: Die geringfügige Beschäftigung im Einzelhandel im Lichte der Forschung.
HDE - Arbeitskreis Personal. Oldenburg, Hauptverband des deutschen Einzelhandels (HDE).
Weitere Informationen

19.04.2005
Lars Czommer: "Einfache" Tätigkeiten im internationalen Vergleich.
Gewerkschaftsseminar. Aachen, Gewerkschaft NGG.



Veranstaltung

13.06.2007

"Das IAQ stellt sich vor". Universität Duisburg-Essen, Campus Duisburg