Verbundprojekt: Modelle ressourcenorientierter und effektiver Führung digitaler Projekt- und Teamarbeit; Teilprojekt: Ressourcenstärkende Führung - operative Führungskräfte in virtuellen Kontexten stärken und gesund erhalten



Ziel und Aufgabenstellung

Das übergeordnete Ziel des Verbundprojekts ist die Erforschung, partizipative Entwicklung, Praxiserprobung und Verbreitung von Konzepten sowie Instrumenten ressourcenorientierter und effektiver Führung digitaler Projekt- und Teamarbeit. Insbesondere für KMU sollen diese Konzepte und Instrumente der Förderung von Innovations- und Leistungsfähigkeit sowie Gesundheit der Führungskräfte und Beschäftigten dienen und die Führungskräfte bei Steuerung und Einbindung der Beschäftigten unterstützen.

Der Fokus des IAQ-Teilprojekts liegt dabei auf der Beantwortung der Frage, welche konkreten Anforderungen, Regeln und Ressourcen für 'virtuelle' Führung räumlich bzw. zeitlich verteilt abreitenden Teams charakteristisch sind, und wie Leistungsfähigkeit und Gesundheit der operativen Führungskräfte solcher virtuellen Projektteams (z.B. Team- bzw. Projektleitende) gefördert werden können. Dabei wird ein ressourcenorientierter Ansatz verfolgt, bei dem einerseits die Bedingungen und Anforderungen in der Arbeit der Führungskräfte für arbeitsbezogene Gestaltungslösungen berücksichtigt werden. Zum anderen werden die Lebenskontexte der beteiligten Führungskräfte einbezogen, um so Regeneration und individuellen Ressourcenaufbau angemessen zu unterstützen. Dieses Vorgehen setzt an den guten Erfahrungen an, die mit einer integrierten Bearbeitung verhaltens- wie verhältnisbezogener Gestaltungsmaßnahmen und -ansätzen auf Grundlage eines breiten Methodenrepertoires („Cafeteria”-Ansatz) für die unterschiedlichen Bedarfe in vorangegangenen Studien erzielt werden konnten. Hier gilt es, Zielgruppenorientierung und Effizienz der eingesetzten Verfahren zu verbessern und die besondere Bedeutung „virtueller” bzw. „digitalisierter” Führungs- und Kommunikationsformen stärker als bisher in den Fokus zu rücken, um der (vermutlich) deutlich erhöhten Bedeutung dieser Faktoren in der Alltagsbewältigung der operativen Führungskräfte angemessen Rechnung zu tragen.

Vorgehen:

In Interviews mit dem Management der Partnerunternehmen werden zunächst die organisatorischen Rahmenbedingungen und Regelungen virtueller Führungsarbeit erhoben. In weiteren Interviews mit den operativen Führungskräften wird deren konkrete Arbeitssituation analysiert, Belastungsschwerpunkte identifiziert und beteiligungsorientiert konkrete Verbesserungsmöglichkeiten und Gestaltungslösungen erarbeitet. Ziel ist es, die Gestaltungskompetenzen und -möglichkeiten, den Ressourcenaufbau und die Regeneration der Führungskräfte zu stärken und zu entwickeln. Aufbauend auf den Ergebnissen und Gestaltungserfahrungen werden Empfehlungen für eine Gestaltung virtueller Führungsarbeit formuliert, die zum langfristigen Erhalt der Arbeits- und Leistungsfähigkeit der operativen Führungskräfte und zur qualitativen Verbesserung der Arbeit beitragen.

Vorträge

Erich Latniak: Keynote: Belastungen durch digitale Team‐ und Projektarbeit – Herausforderungen für die Arbeitsgestaltung. Management von Belastungen bei digitalen Formen der Zusammenarbeit „Collaboration“. 7. Fachtagung „Herausforderungen räumlich verteilter Zusammenarbeit meistern“, Hist. Sternwarte, Göttingen, Workshop des CollaboTeam-Projekts, Georg-August-Universität Göttingen, 21.03.2019  Weitere Informationen

Jennifer Schäfer, Erich Latniak: Belastungs- und Ressourcensituation operativer Führungskräfte. vLead-Dialogforum "Modelle ressourcenorientierter und effektiver Führung digitaler Projekt- und Teamarbeit“. Kaiserslautern, Human Solutions Group, 19.11.2018

Erich Latniak: Führung in der Arbeitswelt 4.0 – Stand der Forschung und offene Fragen – das Projekt vLead. Tagung "Betriebliche Gesundheitsförderung". Münster, Halle Münsterland, Münster AOK Nordwest, 21.11.2017

Erich Latniak, Nicole Fellows-Torka: Das Teilprojekt "Ressourcenstärkende Führung – operative Führungskräfte in virtuellen Kontexten stärken und gesund erhalten". Kick-off des Verbundprojekts vLead. Trier, Wissenschaftspark Trier, Max-Planck-Straße 5, Universität Trier, Lehrstuhl AOW-Psychologie, 17.10.2017

Erich Latniak: Führung in digitalen Arbeitsprozessen. AIN/mti-Forum Belastung, Führung, Bildung Arbeit 4.0 menschlich gestalten. Gewerkschaftshaus München, München, Bildungswerk ver.di, 08.10.2016