Herzlich Willkommen am Institut Arbeit und Qualifikation

Das Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ) führt interdisziplinäre und international vergleichende sozialwissenschaftliche Forschung in den Bereichen Beschäftigung, Arbeit- und Arbeitsgestaltung, Sozialsysteme und Bildung durch. Kennzeichnend für das Forschungsprofil ist die Kombination von grundlagen- und anwendungsorientierter Forschung. [Lesen Sie mehr]

Neuerscheinungen

Stöbe-Blossey, Sybille / Köhling, Karola / Hackstein, Philipp / Ruth, Marina, 2019: Integration durch Bildung als Kooperationsaufgabe. Potenziale vorbeugender Sozialpolitik. Wiesbaden: Springer VS. ISBN 978-3-658-24223-7.
Weitere Informationen
Gerlmaier, Anja / Latniak, Erich (Hrsg.), 2019: Handbuch psycho-soziale Gestaltung digitaler Produktionsarbeit. Wiesbaden: Springer Gabler Verl. ISBN 978-3-658-26153-5.
Weitere Informationen
Bosch, Gerhard / Hüttenhoff, Frederic / Weinkopf, Claudia, 2019: Kontrolle von Mindestlöhnen. Wiesbaden: SpringerVS. DOI 10.1007/978-3-658-26806-0
Weitere Informationen

Neuerscheinungen in den Publikationsreihen des IAQ

IAQ-Report 2019-09
Sophie Rosenbohm und Jennifer Kaczynska: 15 Jahre Europäische Aktiengesellschaft. Bestandsaufnahme und Entwicklung europäischer Interessenvertretung

IAQ-Standpunkt 2019-03
Gerhard Bosch: „Digitale Transformation der Arbeitswelt in Nordrhein-Westfalen“. Stellungnahme 17/1848 zur Anhörung der Enquetekommission l des Landtags NRW zum Thema „Weiterbildung“

IAQ-Report 2019-08
Sandrine Bakoben, Andrea Rumpel und Thorsten Schlee: Koproduktion lokaler Sozialpolitik für und durch Geflüchtete. Wege in die sozialen Dienste

Altersübergangs-Report 2019-02
Martin Brussig und Arthur Kaboth: Trotz steigender Altersgrenzen stagniert das durchschnittliche Rentenzugangsalter: Aktuelle Entwicklungen im Rentenzugang

IAQ-Report 2019-08
Sandrine Bakoben, Andrea Rumpel und Thorsten Schlee: Koproduktion lokaler Sozialpolitik für und durch Geflüchtete. Wege in die sozialen Dienste

Auf Einladung von Ralf Kapschack, MdB war Prof. Dr. Ute Klammer am 21.10. als Expertin für einen Austausch mit der AG Arbeit und Soziales zum Thema "Rentensplitting" im Bundestag.



Vorträge

Anja Gerlmaier: Arbeit 4.0: Unentdeckte Gestaltungspotenziale für gute Arbeit erschließen. Arbeits- und Gesundheitsschutztagung der IG BCE, Bad Münder / Deister , 23.01.2020

Weitere Vorträge